zur STARTSEITE von Green Island Tours

IRLAND
Gruppen-Radreisen

Irland-Karte
eMail an GIT




zurück zur Reisebeschreibung dieser Radreise

2 Schritte zurück zur Auflistung unserer individuellen Radreisen in Irland

Geführte Touren wie diese bieten wir seit 2010 nicht mehr mit festen Terminen an,
führen diese aber auf Anfrage für bestehende Gruppen durch.


Donegal - Genießertour

Preise / Termine / Reiseverlauf

Reisedauer

14 Tage

Termine

nach Absprache für Gruppen ab 8 Pers.

Reisepreis p. P.

1.250 EURO

Leihrad (inkl.Transport ab/bis Depot)

120 EURO

Gepäcktransport

eingeschlossen ^

Verlängerungstag

75 EURO

Verlängerungstag Radmiete

10 EURO

EZZ (Einzelzimmerzuschlag)

325 EURO (€ 25 pro Nacht)

^ Gepäck max. 100 l Brutto-Volumen pro Person, keine Hartschalenkoffer, möglichst Reisetaschen. Das Gepäck der gesamten Gruppe muß in einen Kombi passen.



Preisnachlass






Im Reisepreis eingeschlossen (unsere Leistungen)

> Spezielles, umfangreiches Reise-Handbuch (über 50 farbige A4 Seiten)
> 13 vorgebuchte Übernachtungen in ausgesuchten Bed & Breakfast-Häusern mit reichhaltigem Frühstück
> Mittagspicknicks, Getränke und Snacks tagsüber
> deutsche Reiseleitung im Begleitfahrzeug
> Gepäcktransport (Gepäck max. 100 l Brutto-Volumen pro Person, keine Hartschalenkoffer)
> Flughafentransfer von Shannon, Bahnhof- oder Flughafentransfer nach Sligo, Busfahrt um die Galway Bay.
> Eintrittsgelder wie beschrieben
> Reparaturservice für Leihräder

NICHT im Reisepreis eingeschlossen

Anreise bis lokalen Flughafen / Bahnhof, Reiseversicherung, Leihrad, Transfers / Eintritte / Ausflüge, die nicht im Reiseverlauf als inkludiert beschrieben sind, Zusatznächte, Einzelzimmerzuschlag, Abendessen, persönliche Ausgaben

Rechtliche Hinweise

- dies ist eine geführte Gruppen-Radreise mit deutschprachiger Reiseleitung
- Mindestteilnehmerzahl: 8, Höchstteilnehmerzahl: 18
- erforderliche Anzahlung bei Buchung: 20 % des Reisepreises, max.250 EUR
- Restzahlung fällig 21 Tage vor Reisebeginn
- Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn
Unsere Zahlungsbedingungen in Kurzform können Sie hier einsehen.
Unsere allgemeinen Reisebedingungen finden Sie hier.


Reiseverlauf
Detail-Karte unserer Donegal-Genießertour

1.Tag, Anreise - Sligo

Sie werden vom Provinz-Flugplatz in Strandhill oder vom Bahnhof Sligo abgeholt und in das erste Quartier am Stadtrand des Provinzstädtchens Sligo gebracht. Nach einem Einführungsgespräch weisen wir Sie in die Leihräder ein und stellen diese für Sie ein.

2.Tag, Sligo - Carney:

Bei schönem Wetter radeln wir zunächst nach Strandhill, dann weiter auf der imposanten Küstenstraße. Wer fit ist, kann auf den Gipfel des Knocknarea Mountain wandern (320 m Höhe), von wo man eine absolut phantastische Rundumsicht hat! Danach könnten wir die größte Fundstelle von Hünengräbern in Irland, die Carrowmore Wegde Tombs, besichtigen. Es folgt die Durchfahrt durch die Kreisstadt Sligo. Dann geht es über eindrucksvolle Nebenwege und einige Hügel bis in die Nähe des Dorfes Carney. Evt. haben wir noch Zeit, das nahe Lissadell-Herrenhaus zu besichtigen. 29 / 37 km

3.Tag, Carney - Belleek:

Weiter geht es auf extrem schmalen und praktisch autofreien Wegen mit tollen Aussichten, vorbei am mächtigen Tafelberg Ben Bulben, der auf vielen Postkarten zu sehen ist. Eines der Höhepunkts der gesamten Tour ist der optionale Horse-shoe-drive mit seiner spektakulären Aussicht auf die Bucht. Die Mittagsrast ist in einem Pub in Kinlough vorgesehen, dann weiter an Seen entlang. Unser interessanter Zielort Belleek gehört auf der einen Straßenseite zur Republik Irland, die andere ist bereits Nordirland. 46 / 56 km

4.Tag, Belleek - Donegal-Town:

Sie könnten zunächst die größte Porzellanmanufaktur Irlands besichtigen (ca. 2 EUR). Wenige km nach dem Ortsausgang beginnt eine recht lange Steigung, die mit einem Pubbesuch belohnt werden kann. Bei schönen Wetter kann ein Schlenker mit einigen „Bodenwellen“ zu einem weitläufigen Strand eingelegt werden. Über Nebenstraßen geht es dann weiter bis Donegal-Town, der lebhaften Hauptstadt der Region. Unsere Stammunterkunft liegt aber sehr ruhig am Ende einer Sackgasse am Rand des Zentrums. 27 / 35 km

5.Tag: Tag zur freien Verfügung

In Donegal Town treffen sich jede Menge Touristen aus der ganzen Welt. Besuchen Sie doch das restaurierte Donegal Castle, bummeln Sie ein wenig oder unternehmen Sie eine Bootsfahrt. Hier ist eine gute Gelegenheit, um Reiseandenken wie z.B. CDs mit irischer Musik zu kaufen. Auch öffentlicher Interzugang ist vorhanden. Die Anzahl und Verschiedenheit der Restaurants ist enorm. Der Tag klingt aus in einem der zahlreichen Pubs mit Live-Musik.

6.Tag, Donegal Town - Killibegs:

Wir umfahren die nervige Nationalstraße auf Nebenwegen und können eine Verschnaufpause in einer idyllischen Bucht einlegen. Wir könnten auch eine lohnenswerte Schleife zum St. Johns Point unternehmen und / oder einen Schlenker zu einem Ringfort einlegen. Das Mittagspicknick kann in einem Pub in Dunkineely eingenommen werden. Auf dem letzten Stück zur Fischereistadt Killibegs (1500 Einw.) haben Sie einen prima Ausblick auf den Hafen und können die Fischereiflotte bestauen. 37 /46 km

7.Tag, Killibegs - Kilcar:

Bereits am frühen Nachmittag werden wir unsere Unterkunft bei Kilcar erreichen. Die Route ist sehr kurz, hat es aber in sich. Ein Teilstück der scenic Coast-Road ist so so steil, das selbst fitte Radler meist schieben. Das macht aber nichts, denn so kann man in aller Ruhe die spektakuläre Aussicht auf die Küste genießen. Ein kleiner Abstecher zu einem Strand kann eingelegt werden. Die heutige, recht große Unterkunft steht auf einem Hügel bei Kilcar, eine Bucht überblickend. 20 km

8.Tag, Kilcar - Tag zur freien Verfügung:

Wer nicht faulenzen will, sollte unbedingt zu den nahen Slieve League radeln. Die dortige Aussicht auf die Bunglass Klippen, diese mit 330 m höchsten Meersklippen Europas, ist wirklich einmalig! Auf dem Rückweg darf ein Aufenthalt in der „rostigen Makrele“, einem urigen Pub mit erstaunlicher Einrichtung, nicht fehlen. Wer noch ein wenig wandern will, kann das auf dem One Man´s Path machen. Oder Sie radeln weiter zum alten Ort Glencolumkille mit einem Abstecher zur Siedlung Malin Beg. Alles zusammen eine Rundtour, die Sie so schnell nicht vergessen werden. (24 - 56 km)

9.Tag, Kilcar - Ardara:

Der heutige Tag zählt zu den Höhepunkts der Tour. Zunächst geht es bis zum Ort Carrick, wo die Einkäufe für den Tag erledigt werden. Danach gibt es bis zum Zielort keine Möglichkeit mehr zum Geldausgeben. Sie radeln über absolute Geheimtipp-Sträßchen durch ein Hochmoor, mit der Möglichkeit, die verlassene Siedlung Port zu besuchen. „So eine schöne Picknickstelle hatte ich bisher noch nie“ urteilte eine Mitradlerin. Weiter geht es über einen namenlosen Pass, mit einer Aussicht, die unsere Gäste z.B. als "Wahnsinn"" bezeichnet haben. und sie schöner ist als die vom überall angepriesenen Glengesh Pass. Nach der Abfahrt an einem Berghang können Sie einen kurzen Spaziergang zu dem Strand in Marghera mit seinen vielen Dünen und Höhlen einlegen. Unsere sehr gemütliche Unterkunft liegt 2 km vom kleinen Touristenörtchen Ardara. 30 / 38 / 52 km

10.Tag, Ardara - Portnoo:

Die heutige Strecke ist kurz, bietet aber dafür umso mehr tolle Aussichten auf Meerlandschaften. Über eine spektakuläre, nicht immer flache Küstenstrecke geht es bis an die Weltklasse-Strände von Portnoo. Ein Paradies (nicht nur) für Fotographen! Durch die frühe Ankunft bleibt noch genügend Zeit für einen ausgiebigen Strandspaziergang. 12 / 23 km

11.Tag, Portnoo - Tag zur freien Verfügung:

Strandlandschaft zum sattsehen! Sie können außerdem auf einer kurzen Rundtour das 5000 Jahre alte Doon Fort, welches eine gesamte Insel in einem See einnimmt (und daher nur per Ruderboot zu erreichen ist) sowie einen gut erhaltenen Dolmen (Hünengrab) bestaunen. Oder Sie spielen eine Runde Golf!

12.Tag, Portnoo - Dunlow:

Eine der schönsten Tagesetappen dieser Tour auf schmalsten einsamen Wegen mit tollen Ausblicken auf Küstenlandschaften. Es ist wieder so einsam, daß unterwegs keine Möglichkeit zum Einkehren besteht. Kurz vorm Ende besteht die Wahlmöglichkeit zwischen der Direktroute und einer Rundfahrt auf Irlands spektakulärster Küstenstraße über Crohy Head. Nicht einfach, aber atemberaubend schön! Unser Zielort ist Dunlow, eine typisch irische Kleinststadt in schöner Umgebung. 35 / 40 / 45 km

13.Tag, Dunlow - Tag zur freien Verfügung:

Letzte Möglichkeit zum Souveniereinkauf. Weitere Reisehöhepunkte sind möglich: Eine Rundfahrt auf Irlands spektakulärster Küstenstraße über Crohy Head (ganz einsam). Viele Gäste bevorzugen einen Tagesausflug per Boot auf die vorgelagerte kleine, sehr schöne Insel Aranmore.

14.Tag, Dunlow - Abreise:

Mit dem Transfer zu Irlands am schönsten gelegenen Flughafen (Carrickfinn Airport) geht dieser eindrucksvolle Fahrradurlaub zu Ende.

Gesamtstrecke je nach Optionen: 254 - 449 km, Höhendiagramme auf Anfrage


zurück zur Reisebeschreibung unserer Radreise

2 Schritte zurück zur Auflistung unserer individuellen Radreisen in Irland

zurück nach oben zum Seitenanfang


HINWEIS: Es kann vorkommen, dass Sie von der von uns gebuchten Unterkunft zu einer anderen Unterkunft mit ähnlichem Standard „weitergeleitet“ werden. Außerdem kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass alle Unterkünfte in den oben aufgeführten Orten belegt sind und sie deshalb in einem Nachbarort übernachten müssen. Sobald uns bekannt werden wir Sie darüber informieren. Dies kann die Streckenführung und / oder die Tagesdistanz ändern. Trotz der Mehrstrecke (normalerweise deutlich unter 10 km) bleibt die Tages-Anstrengung im für die jeweilige Tour üblichen Bereich.

G R E E NI S L A N DT O U R SHennebergstraße 676131 KarlsruheTel: 0721 - 35 48 18 28 Fax: 0721 - 35 48 18 18 email: info@green-island-tours.de

Web Design Donegal | DonegalConnect