zur STARTSEITE von Green Island Tours

IRLAND

Irland-Karte
eMail an GIT




zurück zur vorangegangenen  Seite

Unsere Leihräder Details zu unseren E-Bikes HIER

Wir wissen, wie wichtig ein gutes und einwandfrei funktionierendes Fahrrad besonders im Urlaub sind. Deswegen scheuen wir keine Kosten und Mühen, unterhalten eine eigene Leihradflotte und nehmen den in Irland wegen Topografie und Klima wesentlich erhöhten Wartungsaufwand in Kauf. Bei uns erhalten Sie kein neues Rad, aber eines, welches einwandfrei funktioniert! Jedes Rad wird vor jeder Tour in unserer eigenen Werkstatt gereinigt und intensiv gewartet. Damit das Rad heil ankommt erledigen wir die Auslieferung selber.
Wir haben unsere Räder speziell für den Betrieb in Irland ausgelegt bzw. modifiziert, was sie auch schon äußerlich anders macht. Nach aufwendigen Tests haben wir ein Tourenrad zusammengestellt, welches alle unsere strengen Anforderungen auch langfristig bestens erfüllt, und zwar durch einen unüblichen Aufbau und speziell für diesen Zweck ausgesuchte „altbewährte“ Komponenten. Über die Zeit sind einige (in Irland unvermeidliche) Roststellen entstanden. Manche unserer Gäste vermuten deswegen eine "niedrige Qualität", bevor sie überhaupt mit dem Rad gefahren sind. Dabei sind unsere Räder agiler, laufen leichter und sind zudem noch zuverlässiger als viele „moderne“ Räder. Wir garantieren deren einwandfreie technische Funktion, nicht aber ein schönes Aussehen!

Bitte bedenken Sie: Niemand zwingt Sie, eines unserer Räder zu benutzen! Wenn Sie auf tolle Optik und/oder ein Rad nach dem neuesten Trend bestehen, dann können Sie gerne Ihr eigenes Rad mitbringen oder versuchen, bei einem irischen Verleiher ein solches zu mieten. Bitte bedenken Sie dabei, dass wir für Fremdräder keinen Notdienst übernehmen!


Die Details
Die heutzutage verbreiteten „Komforträder“ sind wegen der besonderen topografischen Verhältnisse für Irland wenig geeignet - die tägliche Fahrzeit ist bis zu 1 Std. länger! Deshalb haben wir uns Räder nach unseren Vorstellungen bauen lassen. Unsere "Leichtlaufräder" sind sehr sprint-freudig und dabei trotzdem recht komfortabel, sozusagen Rennrad und Tourenrad in einem. Der CHROMOLY Rahmen sorgt für sehr stabiles Fahrverhalten trotz relativ geringen Gewichtes und mildert harte Stöße auch ohne Federgabel ab. Für gute Bergtüchtigkeit sorgt ein extrem niedriger erster Gang. Die Sitzposition ist leicht gebeugt, was optimal ist für diese Touren.
Statt störanfälligem "High-Tech" benutzen wir bewährte Komponenten hoher Qualität, z.B. hochwirksame V-Brakes und leichtgängige Bowdenzüge. Die von uns benutzen Komponenten sind nicht die teuersten, funktionieren aber immer noch am besten. Und natürlich sind alle Räder mit "unplattbaren" Reifen bestückt. Details zum mitgelieferten Zubehör sowie zu erhältlichen Extras finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Wenn Sie im Detail wissen möchten warum wir welche Komponenten verwenden, dann lesen bitte diese umfangreiche Erklärung im pdf-Format.

Jedes Rad wird vor JEDEM Verleih einer intensiven Wartung unterzogen, auch wenn es vorher nur kurz unterwegs war! Dieser hohe Aufwand zahlt sich aus: Unsere Kunden bestätigen uns immer wieder die gute Einstellung und hohe Zuverlässigkeit. Sollten Sie trotzdem ein Problem haben rufen Sie einfach unseren deutschen Mitarbeiter an, der sich im Sommer in Irland aufhält. Dieser kennt die Räder in- und auswendig und kann Ihnen sicherlich sagen, was zu tun ist. Meist ist es nur ein kurzer Dreh an der richtigen Einstellschraube.....
Hinweis: wir wählen das Modell aus, dessen Rahmenhöhe am besten zu der Körpergröße des Fahrers passt. Fabrikat-Wünsche nehmen wir nur in Sonderfällen an.

Bitte beachten Sie beim Preisvergleich, dass bei uns die sehr teure Lieferung zum Startpunkt der Touren sowie die Abholung vom Endpunkt (bis zu 4 Std. Autofahrt pro Richtung!) im Leihpreis inbegriffen ist.




Dies waren die ersten Räder in unserer Flotte, gefertigt bei Ammaco in England. Inzwischen ist außer Rahmen und Gepäckträger kaum noch ein Original-Teil dran, weshalb der Hersteller unwichtig ist. Das raue Klima hat zu Rostansatz geführt, der aber weder Funktion noch Sicherheit beeinträchtigt. Dank denselben hochwertigen Komponenten ähnlichen Alters wie bei unseren neueren Poison Rädern sind sie denen technisch absolut ebenbürtig und haben ein fast identisches Fahrverhalten. Der Autor dieser Zeilen empfindet sie ein klein wenig sportlicher, aber das kann natürlich auch Einbildung sein...


unser Leihrad in Irland, Damenausführung

Rahmenhöhenempfehlung Damenrad:

1,58 bis 1,68 m = 19 Zoll (48,5 cm)

1,69 bis 1,78 m = 21 Zoll (53,5 cm)

unser Leihrad in Irland, Herrenausführung

Rahmenhöhenempfehlung Herrenrad:

1,69 bis 1,78 m = 21 Zoll (53,5 cm)

1,79 bis 1,88 m = 23 Zoll (58,5 cm)



Vor wenigen Jahren haben wir uns zur Vergrößerung unserer Flotte Räder bei Poison Bikes in Deutschland Räder bauen lassen. Rahmenmaterial und -Geometrie, Ausstattung, Komponenten und Fahrverhalten sind weitgehend identisch mit obigen Ammaco Rädern. Die Sitzhaltung ist ein klein wenig aufrechter und sie sind einen Hauch weniger sportlich.


unser Leihrad in Irland, Damenausführung

Rahmenhöhenempfehlung Damenrad:

1,45 bis 1,54m = 17 Zoll (42 cm)

1,51 bis 1,61 m = 18 Zoll (45 cm)

1,62 bis 1,71 m = 20 Zoll (50 cm)

1,72 bis 1,81 m = 22 Zoll (55 cm)

unser Leihrad in Irland, Herrenausführung

Rahmenhöhenempfehlung Herrenrad:

1,63 bis 1,72 m = 20 Zoll (51 cm)

1,73 bis 1,82 m = 22 Zoll (56 cm)

1,83 bis 1,93 m = 24 Zoll (61 cm)

1,89 bis 1,99 m = 25 Zoll (64 cm)





SONDERRÄDER


Für Gäste, die eine aufrechte Sitzhaltung bevorzugen und für Damen, die zusätzlich einen besonders tiefen Einstieg wünschen, haben wir eine beschränkte Anzahl entsprechender Räder mit Alu-Rahmen vorrätig. Es handelt sich um das Modell Mojave der englischen Marke Dawes, die wir mit besseren Komponenten aufgewertet haben. Diese Räder sind Rückenschonend, aber dafür nicht so sprint-freudig (sportlich) und auch nicht so berggängig wie obige Modelle. Die Sättel sind standardmäßig etwas breiter.


Hinweis: Diese Räder liefern wir normalerweise nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch hin aus.


unser Leihrad in Irland, Damenausführung

Rahmenhöhenempfehlung Damenrad:

1,47 bis 1,57 m = 17 Zoll (43,0 cm)

1,58 bis 1,68 m = 19 Zoll (48,5 cm)

1,69 bis 1,79 m = 21 Zoll (53,5 cm)

unser Leihrad in Irland, Herrenausführung

Rahmenhöhenempfehlung Herrenrad:

1,56 bis 1,68 m = 19 Zoll (48,5 cm)

1,69 bis 1,79 m = 21 Zoll (53,5 cm)





H I N W E I S E

Im Leihpreis inbegriffen sind neben der sehr teuren Lieferung / Abholung auch das notwendige Zubehör (siehe rechts), alle Verschleißteile und Wartungsarbeiten sowie unbegrenzte telefonische Notfallhilfe.
Wir bemühen uns, das für Ihre Körpergröße optimal passende Fahrrad bereitzustellen, können dessen Verfügbarkeit aber nicht garantieren - auch nicht bei früher Buchung. Im Falle der Nichtverfügbarkeit werden wir das nächst passende Modell einsetzen.
Unsere Räder haben viele Reflektoren, aber keine Lichtanlage. Da sich die meisten Unterkünfte in Fußreichweite von Pub / Restaurant befinden, wird diese nur selten vermisst. Es spricht jedoch nichts dagegen, wenn Sie sich eine Batterieleuchte mitbringen.
Die montierten Gepäckträger sind extrem stabil und mit fast allen Taschen kompatibel. Die ganz alten Ortlieb Taschen mit den schmalen, nicht veränderbaren Haken (ohne Einsätze) passen jedoch nicht auf die neuen Poison Räder.
Die rechte Bremse wirkt auf das Vorderrad, wie bei allen Rädern aus dem britischen Raum. Am besten benutzen Sie beide Bremshebel gleichzeitig.
Die irischen Straßen haben meist einen recht rauen Belag und auch einige Schlaglöcher. Daher sollten Sie als maximale Last (Fahrer plus Gepäck) 120 kg nicht überschreiten und sehr genau hinschauen, wo Sie hinfahren. Schäden, die durch grobe Gewalteinwirkung verursacht worden sind, werden Sie teilweise oder ganz bezahlen müssen.

Z U B E H Ö R

Zum Lieferumfang gehören: Seilschloss (immer eines für 2 Räder), stabile Luftpumpe, umfangreiches Werkzeugset mit Reserveschlauch, geschmacksneutrale Trinkflasche.
Gepäcktaschen gehören NICHT zum Lieferumfang. Bitte bringen Sie Ihre eigenen mit oder mieten sich wasserdichte ORTLIEB Taschen bei uns für 20 EUR pro Satz und Tour.
Lenkertaschen müssen mindestens 7 cm Abstand vom Lenker haben und dürfen nicht breiter als ca. 20 cm sein, sonst werden u.U. die Bowdenzüge abgeklemmt, was schon oft zu verstellten Schaltungen und schleifenden Bremsen geführt hat. Eine geeignete Lenkertasche kann für 15 EUR Gebühr pro Tour bei uns geliehen werden.
Die meisten Kartenhalter werden durch die fortlaufenden Erschütterungen schnell beschädigt. Ein Modell, welches Irland-tauglich ist, kann gegen 15 EUR Gebühr pro Tour bei uns geliehen werden.
Es kommen ca. 20 cm breite Tourensättel mit einer mittelharten Federung zum Einsatz, wobei die Damensättel ein klein wenig breiter sind. Auf Wunsch montieren wir kostenlos einen anderen Sattel oder Sie bringen Ihren eigenen mit (unbedingt vorher anmelden!).
Klick- Pedale können wir nicht anbieten, Sie können aber gerne Ihre eigenen mitbringen. Wir demontieren dann die Standardsättel bzw. -Pedale vor der Auslieferung. Bitte bringen Sie das zur Montage benötigte Werkzeug mit.
Tachos oder GPS-Geräte werden weder mitgeliefert noch können sie geliehen werden. Dank unserer genauen Routenbeschreibung werden sie keines davon benötigen. Wir haben aber nichts dagegen, wenn Sie Ihr eigenes Gerät mitbringen und montieren.




Das Kleingedruckte

Wir wenden dasselbe Prinzip an wie jede Autovermietung. Während Verschleiß und plötzliche Defekte gedeckt sind, ist der Kunde verantwortlich für Schäden und Folgeschäden, die während der Mietdauer durch ihn oder Dritte verursacht wurden (beabsichtigt oder nicht). Wir helfen Ihnen auf jeden Fall bei Problemen, werden dies aber berechnen, sollte der Fehler durch Einwirkung von Außen verursacht worden sein oder es sich um Folgeschäden handeln, die entstanden ist, weil Sie einen Defekt nicht sofort repariert bzw. gemeldet oder keine Wartung durchgeführt haben.
Wir erwarten von Ihnen, dass Sie sich bei kleinen Defekten (z.B. Reifenpanne, unsauberes Schalten) selber helfen können. Wir geben dazu gerne telefonisch Tipps, es wird aber in der Regel NICHT möglich sein, deswegen einen Mechaniker zu Ihnen zu schicken. Wir erwarten auch, dass Sie 1 mal pro Woche das Rad überprüfen bzw. (auf Ihre Kosten) überprüfen lassen und einfache Wartungsarbeiten (z.B. Bremse & Schaltung nachstellen, Kette ölen) vornehmen bzw. vornehmen lassen, sofern notwendig. Ausführliche Hilfestellung dazu geben wir in den Reparaturtipps im Anhang Ihrer Routenbeschreibung; wir helfen auch gerne telefonisch.
Falls am Rad irgendetwas nicht so funktioniert wie es sollte bzw. funktioniert hat oder ein ungewohntes Geräusch zu hören ist sind Sie verpflichtet, uns sofort zu informieren, damit (oft teure) Folge- und Personenschäden vermieden werden können. Falls das Rad in eine Werkstatt muss wenden Sie sich nach Möglichkeit nur an die in der Routenbeschreibung genannten Radwerkstätten. Sie müssen diese Kosten auf jeden Fall auslegen. Bitte Quittung geben lassen und uns nach der Reise zur Erstattung einreichen.
Wir werden Ihnen diese Reparaturkosten erstatten, wenn der Defekt nicht von Ihnen bzw. Dritten verursacht worden ist (beabsichtigt oder nicht), Sie Quittungen vorlegen können und (nur wenn über 25 EUR), die Reparatur / maximale Kosten vorher mit uns abgesprochen wurden. Wir bezahlen nur, was notwendig war, um den plötzlichen Defekt zu beheben. Wir bezahlen nicht für Arbeiten, die nicht unbedingt notwendig waren, um das Rad fahrbereit zu bekommen (z.B. allgemeine Wartung). Wir zahlen auch nicht für einfache Einstellungen / Reparaturen, die vom Fahrer leicht selbst vorgenommen werden können wie z.B. Schaltung nachstellen, platten Reifen instandsetzen etc.
Alle Beschädigungen, die nicht auf allgemeinen Verschleiß oder plötzliche Defekte zurückzuführen sind werden wir Ihnen zum Selbstkostenpreis berechnen! Dazu gehören auch die u.U. notwendige Anfahrt, Schäden und Folgeschäden durch Diebstahl, Gewalteinwirkung, falscher Handhabung, Überlastung, fehlerhafte Reparaturversuche (auch von Dritten), nicht durchgeführte notwendige Wartung. Auch Folgeschäden, die aus einer Nichtmeldung bzw. Nichtbeachtung von Defekten resultieren, werden wir Ihnen in Rechnung stellen.





Das Mieten unserer Räder ist auch ohne eine Reise-Buchung möglich! Die genauen Konditionen finden Sie hier (pdf Format).
Die technischen Details unserer Räder finden Sie hier (pdf Format, ca. 200 kB).




zurück zur vorangegangenen  Seite

zurück nach oben zum Seitenanfang




G R E E NI S L A N DT O U R ST A S M A N I A2 Simeon Place, St. Helens, 7216 Tasmania, AustraliaTel: +61 (0) 3 6376 3080E-mail: info@green-island-tours.de